chiudi
There are no translations available.

Area riservata
Greifeinheiten für Be- und Entladung von Stanzlinien PDF Drucken E-Mail
Diese Anlage wird für die Beladung und die Entladung von mechanischen Stanzen an einer Warmschmiedelinie eingesetzt.
 Der Grund für die Automation an Produktionslinien dieser Art war die Sicherheit am Arbeitsplatz der Arbeitnehmer und eine leichtere Abwicklung der gesamten Tätigkeit, die zuvor einen erheblichen Einsatz an Arbeitskraft unter einer teilweisen Gefährdung des Bedienungspersonals erforderte.

Die Anlage besteht aus den folgenden Komponenten:

-    Einer motorisierte Rollenbahn gefertigt aus einer elektrogeschweißten Stahlstruktur und entsprechend bearbeitet für die Aufnahme der buchsengelagerten und temperaturresistenten Rollen, komplett mit der Fixiergruppe der Bauteile, betätigt durch Pneumatikzylinder mit Endschalter für die Bauteilabtastung, Untersetzungsgetriebemotor mit Drehmomentbegrenzer für die Beförderung der aus dem Ofen abgegriffenen Teile;
-    Eine kartesische Greifeinheit mit einer horizontalen und einer vertikalen Achse für die Beschickung der Stanzeinheit. Der Antrieb der Greifeinheit erfolgt über bürstenlose Motoren und wird von einer programmierbaren Steuereinheit überwacht.

Die Greifeinheit besteht aus einer elektrogeschweißten Stahlstruktur, auf der die Rollenführungen für die Vertikalbewegung des Wagens montiert sind. Der Wagen selbst trägt eine Leichtmetallkonstruktion mit geeigneten Abmessungen, auf der die Führungen für die Horizontalbewegung montiert sind.

Am äußeren Ende des Trägers ist eine Greifzange montiert, die mittels eines Hydraulikzylinders betätigt wird. Mit dieser Zange wird das Bauteil um 90° gedreht.

-    Ein Förderband komplett mit Antriebseinheit und Endlosband.

-    Kabine mit Steuerelektronik und SPS für die komplette und autonome Überwachung aller manuellen Sequenzen, des Automatikzyklusses und des Bedienungspaneels sowie der Diagnostik der Anlage.